GSB 7.0 Standardlösung

Abteilung Betrieb (B)

Die Abteilung B gewährleistet mit acht Referaten den operativ-taktischen Betrieb der BDBOS. Aufgabe der Abteilung ist die ständige Sicherstellung der einsatztaktischen Bedarfe der Nutzerinnen und Nutzer des Digitalfunks BOS an Kapazität, Verfügbarkeit und Netzabdeckung.

Referat B I 1 - Lageorientierter Betrieb

Der Lageorientierte Betrieb steht dem technischen Betrieb der Netzbetreiberin Nokia und den Autorisierten Stellen von Bund und Ländern bei der Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Einsatzlagen beratend zur Seite. Das Referat unterstützt die Autorisierten Stellen zudem in betrieblichen und operativ-taktischen Belangen. Im Fall von unerwarteten Ereignissen, die sich auf laufende Einsatzlagen oder die Verfügbarkeit des Digitalfunks BOS auswirken, steht das Referat B I 1 als Ansprechstelle zur Verfügung. Um jederzeit eine sofortige Aufgabenbewältigung zu gewährleisten, ist eine Erreichbarkeit rund um die Uhr - 24/7 - sichergestellt.

Referat B I 2 - Sicherheit Netzbetrieb

Das Referat B I 2 verantwortet die Sicherheitsthemen des BOS-Digitalfunknetzes. Dazu zählen die Umsetzung der Informationssicherheit und des Notfall- und Risikomanagements im Digitalfunk BOS, einschließlich der Planung und Durchführung von Notfallübungen sowie die Bewertung und Fortschreibung der Sicherheitslage. Über diese Kernaufgaben hinaus, ist das Referat im operativen Schlüsselmanagement sowie in der nationalen und internationalen Standardentwicklung zur Sicherheit im Digitalfunk BOS aktiv.

Referat B I 3 - Grundsätze des Betriebes

Als Grundsatzreferat der Abteilung Betrieb ist B I 3 für die Steuerung der betrieblichen Prozesse, das Finanzwesen und die Weiterentwicklung des Ganzheitlichen Betriebskonzeptes verantwortlich. Um betriebliche und taktische Regeln des Zusammenwirkens einvernehmlich mit den Nutzerinnen und Nutzern festzuschreiben, werden zudem regelmäßig Workshops und Arbeitsgruppen mit Bund und Ländern durchgeführt.

Referat B I 4 - Betriebsreporting

Das Aufgabengebiet des Referates B I 4 umfasst das betriebliche Berichtswesen. Dies beinhaltet die adressatenorientierte Qualitätssicherung, Entwicklung und Steuerung von Berichten auf Grundlage durchgeführter Analysen und statistischer Auswertungen. Hierzu gehört z. B. die Analyse zur Nutzung des Digitalfunks BOS oder zur Performance des Funknetzes.

Referat B II 1 - Betriebsvertrags- und Qualitätsmanagement

Einen Schwerpunkt der Tätigkeiten im Referat B II 1 bildet das Service Level Management für die vertraglichen Regelungen mit den Partnern der BDBOS. Die hierdurch gewonnenen Informationen werden u. a. durch das Qualitätsmanagement im Betrieb aufbereitet und dienen als Grundlage für ein auf Kennzahlen basiertes Berichtswesen. Zudem beraten die Mitarbeiter/-innen des Referates die Fachbereiche bei Rechtsfragen des Betriebsvertrages und koordinieren die inhaltliche Bearbeitung der regelmäßig durch die Betreiberin zu erbringenden Leistungen. Weitere Qualitätsmaßstäbe werden aus der Zusammenarbeit mit anderen Betriebsorganisationen, nationaler und internationaler Herkunft, hergeleitet.

Referat B II 2 - Instandhaltungsmanagement und Verfahrenssteuerung

Für die betrieblichen Kernbereiche Instandhaltungsmanagement und Verfahrenssteuerung ist das Referat B II 2 verantwortlich. Das Instandhaltungsmanagement stellt die Instandsetzung und Wartung der Systemtechnik sicher. Aufgabe der Verfahrenssteuerung ist die technisch-betriebliche Begleitung der IT-Verfahren im Rahmen des Lebenszyklus von z.B. Datenbanken, Alarmierungssystemen und Konfigurationswerkzeugen (Lifecycle Management).

Referat B II 3 - Netzbetrieb und Dienste

Das Referat B II 3 ist in die Aufgabengebiete Dienste, Kapazitätsmanagement und Zentrales Problemmanagement untergliedert. Das Aufgabengebiet Dienste unterstützt, zusammen mit dem Referat T I 3, Bund und Länder bei der Einführung einer einheitlichen Nutzung der Dienste des Digitalfunks BOS. Das Kapazitätsmanagement analysiert die Netzdaten, die eine Relevanz für die Auslastung des BOS-Digitalfunknetzes haben. Die Analysen dienen der fundierten Kapazitätsplanung.
Das Zentrale Problemmanagement bearbeitet Themen, die wegen ihrer Komplexität, Schwierigkeit oder ihres hohen Auswirkungsgrads durch die Auftragnehmer der BDBOS nicht allein gelöst werden können.

Referat B II 4 - Changemanagement

Das Changemanagement ist Aufgabe des Referates B II 4. Hier laufen alle Kernprozesse des BOS-Digitalfunknetzes zusammen und werden mit der Unterstützung der Teilprozesse übergreifend gesteuert.