GSB 7.0 Standardlösung

Sachbearbeiter / -in Nutzungs- und Betriebshandbuch

in der Abteilung Betrieb, Referat „Grundsätze des Betriebs“

Bewerbungsfrist 2. Februar 2018
Kennziffer 428199
Arbeitsbeginn nächstmöglich
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn gehobener Dienst
Arbeitsort Berlin-Wilmersdorf

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS (BDBOS) betreibt das digitale Sprech- und Datenfunksystem für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Mit dem Digitalfunk BOS kommunizieren die Einsatzkräfte von Polizeien, Feuerwehren, Rettungskräften sowie Katastrophen- und Zivilschutzbehörden bundesweit und organisationsübergreifend in einem gemeinsamen Funknetz. Die BDBOS verantwortet Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Digitalfunks BOS. Die Behörde gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

Unterstützen Sie das Team der BDBOS!

Ihr Aufgabengebiet

Ihr Bereich regelt Grundsätzliches in Bezug auf die Steuerung der betrieblichen Prozesse, das Finanzwesen und die Weiterentwicklung eines ganzheitlichen Betriebskonzepts. Um betriebliche und taktische Regeln des Zusammenwirkens einvernehmlich mit den Nutzerinnen und Nutzern festzuschreiben, werde zu dem regelmäßig Workshops und Arbeitsgruppen mit Bund und Ländern durchgeführt.

  • Sie sind als verantwortliche/r Sachbearbeiter/in für Gremien und für das Nutzungs- und Betriebshandbuch eingesetzt.
  • Sie bearbeiten eigenverantwortlich Grundsatzthemen der betrieblichen und operativ-taktischen Zusammenarbeit.
  • Sie haben die redaktionelle Verantwortlichkeit für das Nutzungs-und Betriebshandbuch für Bund und Länder. Dabei übernehmen Sie die Qualitätssicherung bezüglich der Inhalte, Aktivitäten sowie der kontinuierlichen Überarbeitung.
  • Sie steuern das Redaktionsteam und leiten Redaktionssitzungen.
  • Sie sind zuständig für die Koordination und fachliche Aufbereitung von betrieblichen Themen für die Gremien des Digitalfunks BOS (u.a. Arbeitskreis Betrieb, Konferenz der koordinierenden Stellen).

Unser Angebot

Umfang: 
unbefristet, Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich)

Dienstort:        
Berlin

Status:
Tarifbeschäftigte oder Beamtinnen und Beamte

Sofern sich Beamtinnen und Beamte bewerben, erfolgt eine Übernahme bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen statusgleich.

Für nicht verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis innerhalb der BDBOS.

Verdienst:       
Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund).
Beamtinnen und Beamte können sich bis zur Besoldungsgruppe A 12 BBesO bewerben.

Vorteile: 
Sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeit ohne Kernzeit, 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche), Möglichkeit des mobilen Arbeitens und der Telearbeit, zentraler Arbeitsplatz in Berlin mit guter Anbindung, umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Jobticket, VBL-Betriebsrente, AWO-Familienservice.

Die BDBOS gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die BDBOS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden..

Unsere Anforderungen

Qualifikationserfordernis:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom FH) als Wirtschaftsingenieur / -in mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung oder Sicherheitsmanagement oder Katastrophenmanagement und zusätzlich zwei Jahre Berufserfahrung, die eine Ausbildung in einem der vorgenannten Studiengänge erforderlich macht oder
  • Bewerberinnen und Bewerber, die über nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen in einem entsprechenden Berufsbild von mindestens sechs Jahren verfügen oder
  • Polizeivollzugsbeamte des gehobenen Polizeivollzugsdienstes, die mindestens den Rang eines Polizeihauptkommissars innehaben und berufliche Erfahrungen im BOS-Digitalfunk nachweisen können

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen im Verwaltungshandeln und in der Bund-Länder-Koordinierung

Die Arbeit könnte besonders für Menschen interessant sein, die auch auf freiwilliger Basis bereits Berührungspunkte zum BOS-Digitalfunk besitzen, z. B. Freiwillige Feuerwehr , Katastrophenschutz, THW etc.

Voraussetzung für eine Tätigkeit bei der BDBOS ist zudem die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfrist:          
26.01.2018
Bewerbungen werden berücksichtigt, wenn sie vollständig bis zur genannten Frist vorliegen.

Bewerbungsform:

Online über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=428199

Bewerbungsinhalt:   
Bewerbungsbogen mit Anlagen. Abschluss- und Arbeitszeugnisse / Beurteilungen - Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit müssen durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachgewiesen werden.

Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalgewinnung (Tel. 030 18681-45600) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Besondere Hinweise

Sofern Sie sich nicht Online bewerben können, wenden Sie sich bitte an die Hotline der Personalgewinnung. Tel. 030/18681-45600

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung
Telefon: +49 30 18 681-45600
Fax: +49 30 18 681-55955