GSB 7.0 Standardlösung

Referatsleiterin / Referatsleiter

in der Abteilung Betrieb, Referat Changemanagement

Bewerbungsfrist 21. März 2018
Kennziffer 437711
Arbeitsbeginn nächstmöglich
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn höherer Dienst
Arbeitsort Berlin-Wilmersdorf

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS (BDBOS) betreibt das digitale Sprech- und Datenfunksystem für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Mit dem Digitalfunk BOS kommunizieren die Einsatzkräfte von Polizeien, Feuerwehren, Rettungskräften sowie Katastrophen- und Zivilschutzbehörden bundesweit und organisationsübergreifend in einem gemeinsamen Funknetz. Die BDBOS verantwortet Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Digitalfunks BOS. Die Behörde gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

Unterstützen Sie das Team der BDBOS!

Ihr Aufgabengebiet

Ihr Bereich ist zuständig für das betriebliche Changemanagement und die übergreifende Steuerung von Release- und Konfigurationsprozessen. Durch die Prozesse werden neue Parameter in das BOS-Digitalfunknetz eingebracht und die betrieblich-technische Integration neuer Netzelemente sowie die zentrale Koordinierung aller Netzänderungen im Rahmen des Changemanagements sichergestellt.

  • Sie übernehmen als Referatsleiter / -in die Gesamtleitung und Verantwortung für die Aufgaben des Referates inklusive Budget- und Personalverantwortung.
  • Sie priorisieren und koordinieren Aufgaben. Die Changes und Releases im BOS-Digitalfunknetz setzen Sie unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen, effizienten und effektiven Belangen termingerecht um.
  • Sie führen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch Ihre Handlungsweise sichern Sie eine stetig hohe Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Qualität der Arbeitsergebnisse.

Unser Angebot

Umfang: 
unbefristet, Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)

Dienstort:        
Berlin

Status:
Tarifbeschäftigte oder Beamtinnen und Beamte
Sofern sich Beamtinnen und Beamte bewerben, erfolgt eine Übernahme bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen statusgleich.
Für nicht verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis innerhalb der BDBOS.

Verdienst:       
Entgeltgruppe 15 TVöD (Bund).
Beamtinnen und Beamte können sich bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO bewerben.

Vorteile: 
Sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeit ohne Kernzeit, 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche), Möglichkeit des mobilen Arbeitens und der Telearbeit, zentraler Arbeitsplatz in Berlin mit guter Anbindung, umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Jobticket, VBL-Betriebsrente, AWO-Familienservice.

Die BDBOS gewährleistet gem. BGleiG die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden gem. SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die BDBOS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden.

Unsere Anforderungen

Qualifikationserfordernis:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom Universität) in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik oder Informations- und Kommunikationstechnik, Informatik oder vergleichbare Ingenieurswissenschaften
  • durch Arbeitszeugnis oder Beurteilung nachgewiesene, mindestens zweijährige Tätigkeiten im Bereich Change- oder Releasemanagement im Bereich von komplexen Netzinfrastrukturen
  • zusätzlich müssen Berufserfahrungen von mindestens drei Jahren leitender oder koordinierender Funktion nachgewiesen werden

Wünschenswert sind:

Sie müssen zur Aufgabenerledigung interdisziplinär mit Teams und mit externen Unternehmen in immer wechselnden, komplexen Aufgaben zusammenarbeiten. Daher sollten Sie eigenverantwortliches Arbeiten mögen und sich auch durchsetzen können. Bitte bewerben Sie sich, wenn Sie gerne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen und auch in stressigen Situationen gelassen und analytisch bleiben.

Voraussetzung für eine Tätigkeit bei der BDBOS ist zudem die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfrist:          
15.03.2018

Bewerbungen werden berücksichtigt, wenn sie vollständig bis zur genannten Frist vorliegen.

Bewerbungsform:

Online über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=437711

Bewerbungsinhalt:   
Bewerbungsbogen mit Anlagen. Abschluss- und Arbeitszeugnisse / Beurteilungen - Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit müssen durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachgewiesen werden. Bewerbungen werden nur Online via Interamt oder papiergebunden per Post entgegengenommen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Onlinebewerbung unter der Stellen-ID 437711 bei interamt.de.

Besondere Hinweise

Sofern Sie sich nicht Online bewerben können, wenden Sie sich bitte an die Hotline der Personalgewinnung. Tel. 030/18681-45600

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung
Telefon: +49 30 18 681-45600
Fax: +49 30 18 681-55955