GSB 7.0 Standardlösung

Referent / -in „Übergang Vertragsmanagement“

in der Projektgruppe „Aufgabenübernahme Netze des Bundes“

Bewerbungsfrist 2. Mai 2018
Kennziffer 446477
Arbeitsbeginn nächstmöglich
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn höherer Dienst
Arbeitsort Berlin-Wilmersdorf

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS (BDBOS) betreibt das digitale Sprech- und Datenfunksystem für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Mit dem Digitalfunk BOS kommunizieren die Einsatzkräfte von Polizeien, Feuerwehren, Rettungskräften sowie Katastrophen- und Zivilschutzbehörden bundesweit und organisationsübergreifend in einem gemeinsamen Funknetz. Die BDBOS verantwortet Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Digitalfunks BOS. Die Behörde gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Unterstützen Sie das Team der BDBOS!

Ihr Aufgabengebiet

Die BDBOS wird ab dem 1. Januar 2019 den Betrieb und die Weiterentwicklung der Netze des Bundes (NdB) übernehmen. NdB stellt eine Netz-Infrastruktur mit erhöhtem Sicherheitsniveau bereit, auf welche die Netze „Informationsverbund Berlin-Bonn“, „Informationsverbund der Bundesverwaltung“, „Bundesverwaltungsnetz“ sowie „Deutschland Online Infrastruktur-Verbindungsnetz“ migriert sind und die zukünftig als Integrationsplattform für alle Weitverkehrsnetze der Bundesverwaltung dienen wird.

  • Sie werden als Referent / -in im „Projekt NdB“ Vorgänge des Bundesverwaltungsamtes im Zuge der zur BDBOS wechselnden Aufgabe übernehmen, in dem Sie Konzepte erarbeiten, diese selbstständig umsetzen und ein geeignetes Übernahmecontrolling aufbauen.
  • Sie sind am Aufbau der Organisationseinheiten und der Auswahl des notwendigen Personals beteiligt, führen Prozesse sowie Regelungen ein und stellen eine regelmäßige Berichterstattung an die Projektleitung sicher.
  • Sie prüfen vertragsrechtliche Fragestellungen bezüglich der zu verwaltenden Verträge und der Aktivitäten im Changemanagement unter Berücksichtigung der Bedarfe aller Stakeholder.

Unser Angebot

Umfang: 
befristet für 12 Monate, Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)
Die BDBOS hat vom Bundesministerium des Innern die Aufgaben zur Übernahme der "Netze des Bundes" erhalten. Im Zuge der vorläufigen Haushaltsführung werden dauerhafte Stellenbesetzungen erst möglich, wenn das Haushaltsgesetz durch das Parlament beschlossen ist. Wir beabsichtigen, befristete Arbeitsverhältnisse bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen, schnellstmöglich in unbefristete Arbeitsverhältnisse umzuwandeln.

Status:
Tarifbeschäftigte

Verdienst:       
Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund)

Vorteile: 
Sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeit ohne Kernzeit, 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche), Möglichkeit des mobilen Arbeitens und der Telearbeit, zentraler Arbeitsplatz in Berlin mit guter Anbindung, umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Jobticket, VBL-Betriebsrente, AWO-Familienservice.

Die BDBOS gewährleistet gem. BGleiG die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die BDBOS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden. Schwerbehinderte Menschen werden gem. SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Unsere Anforderungen

Qualifikationserfordernis:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom Universität) in Betriebswirtschaftslehre oder Master of Public Management
  • eine mindestens zweijährige, durch Zeugnis oder Beurteilung nachgewiesene, praktische Erfahrung in der Aufbau- und Ablauforganisation

Wünschenswert sind:

  • technisches Verständnis für IT, Mobilfunk und Verkehrsnetzen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement

Für die Tätigkeit sind hohe konzeptionelle Fähigkeiten, eine hohe Kommunikationskompetenz sowie Stressresistenz erforderlich.

Voraussetzung für eine Tätigkeit bei der BDBOS ist zudem die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfrist:          
02.05.2018

Bewerbungen werden berücksichtigt, wenn sie vollständig bis zur genannten Frist vorliegen.

Bewerbungsform:

Online über www.interamt.de

Bewerbungsinhalt:   
Bewerbungsbogen mit Anlagen. Abschluss- und Arbeitszeugnisse / Beurteilungen - Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit müssen durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachgewiesen werden.

Bewerbungen werden ausschließlich berücksichtigt, wenn diese online per Interamt oder per Briefpost bis zum Ende der Ausschreibungsfrist eingehen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Onlinebewerbung unter der Stellen-ID 446477 bei interamt.de.

Besondere Hinweise

Sofern Sie sich nicht Online bewerben können, wenden Sie sich bitte an die Hotline der Personalgewinnung. Tel. 030/18681-45600

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung
Telefon: +49 30 18 681-45600
Fax: +49 30 18 681-55955

Zusatzinformationen

Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO

Diese Informationen beziehen sich auf Bewerbungsverfahren in der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Mehr: Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO …

Cover FAQ Personalgewinnung

Die BDBOS als Arbeitgeber

Ein Netz - Ein Team

Informationen zu Bewerbung, Einstellungsprozess und Arbeit bei der BDBOS

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung

Tel.: +49 30 18 681-45600

Fax: +49 30 18 681-55955