GSB 7.0 Standardlösung

Referatsleiter/-in

für die Bereiche

  • Strategie und Vertragsangelegenheiten
  • Konzeption und Entwicklung
  • Realisierung
  • Standortbetreuung

in der Projektgruppe "Netze des Bundes".

Bewerbungsfrist 20. Dezember 2018
Kennziffer 481731
Arbeitsbeginn nächstmöglich
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn höherer Dienst
Arbeitsort Berlin-Wilmersdorf

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS (BDBOS) betreibt das digitale Sprech- und Datenfunksystem für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Mit dem Digitalfunk BOS kommunizieren die Einsatzkräfte von Polizeien, Feuerwehren, Rettungskräften sowie Katastrophen- und Zivilschutzbehörden bundesweit und organisationsübergreifend in einem gemeinsamen Funknetz. Die BDBOS verantwortet Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Digitalfunks BOS. Die Behörde gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Unterstützen Sie das Team der BDBOS!

Ihr Aufgabengebiet

Die BDBOS wird ab dem 1. Januar 2019 den Betrieb und die Weiterentwicklung der Netze des Bundes (NdB) übernehmen. NdB stellt eine Netz- und Kommunikationsdienste-Infrastruktur mit erhöhtem Sicherheitsniveau bereit, auf welche die Netze "Informationsverbund Berlin-Bonn", "Informationsverbund der Bundesverwaltung / Bundesverwaltungsnetz" sowie das "Verbindungsnetz Deutschland Online Infrastruktur" migriert sind und die zukünftig als Integrationsplattform für alle Weitverkehrsnetze der Bundesverwaltung dienen wird. Weiterführende Informationen zur Projektgruppe "Netze des Bundes" finden Sie hier.

  • Sie werden in einer der vier Referatsleitungsvakanzen Personalverantwortung übernehmen und in der ersten Zeit das eigene Personal und die eigene Organisationseinheit aufbauen. Daneben ist es Ihre Aufgabe, das jeweilige Referat nach innen und außen zu vertreten.
  • Im Bereich "Strategie und Vertragsangelegenheiten" liegt Ihr Aufgabenschwerpunkt unter anderem im Wahrnehmen von koordinierenden Tätigkeiten und Mitwirken beim Ableiten, (Weiter-) Entwickeln und Ausarbeiten der strategischen Ausrichtung des Themenbereiches unter Berücksichtigung der übergeordneten Ziele. Des Weiteren zählen das Aufbauen, Entwickeln und Sicherstellen eines professionellen Lieferanten-, Produkt-, Vertrags-, Finanz-, Risiko- und Servicemanagements sowie eines Berichtswesens zu Ihren Tätigkeiten.
  • Im Bereich "Sicherheitskonzeption und -management" sind Sie für ISMS-Steuerung, die Sicherheitskonzeption, den Geheim- und Sabotageschutz, das Revisionsmanagement, die Sicherheitsarchitektur und das Informationssicherheitsrisiko Management zuständig.
  • Im Bereich "Realisierung" gehören unter anderem das Aufbauen, Entwickeln und Sicherstellen eines professionellen IT-Managements, Testbetriebs und Testmanagements sowie Rolloutmanagements zur Ihren Kernaufgaben. Sie erarbeiten Vorgaben, Richtlinien und Regelungen zur Umsetzung der Aufgaben und führen zum Erlass notwendige Entscheidungen herbei. Auch nehmen Sie Abstimmungen mit dem BMI, dem BSI, und der TSI vor.
  • Im Bereich "Standortbetreuung" sind Sie unter anderem verantwortlich für den Aufbau, die Entwicklung und Sicherstellung eines professionellen Zugriffs- und Berechtigungsmanagements, einer IP-Adressverwaltung, eines Wissens- und Datenmanagements sowie der Betreuung von Technikstandorten. Sie nehmen an Expertengesprächen, Fachveranstaltungen, Konferenzen, Arbeitskreisen und Workshops teil und halten Fachvorträge.

Unser Angebot

Umfang: 
unbefristet, Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)

Status:
Tarifbeschäftigung oder Beamtenverhältnis

Im Beamtenverhältnis erfolgt bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine statusgleiche Übernahme.

Für Tarifbeschäftigte der BDBOS besteht bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis.

Verdienst:
Entgelt: EG 15 TVöD (Bund)
Besoldung: bis A 15 BBesO

Vorteile: 
Sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeit ohne Kernzeit, 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche), Möglichkeit des mobilen Arbeitens und der Telearbeit, zentraler Arbeitsplatz in Berlin mit guter Anbindung, umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, Jobticket, VBL-Betriebsrente, AWO-Familienservice.

Die BDBOS gewährleistet gem. BGleiG die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die BDBOS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden. Schwerbehinderte Menschen werden gem. SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Unsere Anforderungen

Qualifikationserfordernis:

  • an einer Hochschule erworbener Master oder ein gleichwertiger Abschluss in einer technischen Fachrichtung der Informationstechnologie, Elektrotechnik oder einer wirtschaftlichen Fachrichtung mit mindestens der Gesamtnote 2,4 sowie
  • mindestens drei Jahre nachgewiesene Berufserfahrung in einer leitenden oder koordinierenden Funktion, vorzugsweise in einem technischen Umfeld

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in der Anwendung von ITIL-Prozessen
  • Ausgeprägtes konzeptionelles und analytisches Denkvermögen
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts
  • Projektmanagementerfahrung

Sie müssen zur Aufgabenerledigung interdisziplinär mit Teams und externen Unternehmen in immer wechselnden, komplexen Aufgaben zusammenarbeiten. Daher sollten Sie eigenverantwortliches Arbeiten mögen und sich auch durchsetzen können.

Voraussetzung für eine Tätigkeit bei der BDBOS ist zudem die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfrist:          
20.12.2018

Bewerbungen werden ausschließlich berücksichtigt, wenn diese online per Interamt oder per Briefpost bis zur Ausschreibungsfrist vollständig, inklusive aller erforderlichen Nachweise, eingehen.

Bewerbungsform:
Online über www.interamt.de

Bewerbungsinhalt:   
Bewerbungsbogen mit Anlagen. Abschluss- und Arbeitszeugnisse / Beurteilungen - Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit müssen durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachgewiesen werden.

Bewerbungen werden ausschließlich berücksichtigt, wenn diese online per Interamt oder per Briefpost bis zur Ausschreibungsfrist vollständig, inklusive aller erforderlichen Nachweise, eingehen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass im Bewerbungsprozess Daten erhoben und verarbeitet werden. Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO erhalten Sie hier.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Onlinebewerbung unter der Stellen-ID 481731 bei interamt.de.

Besondere Hinweise

Sofern Sie sich nicht Online bewerben können, wenden Sie sich bitte an die Hotline der Personalgewinnung. Tel. 030/18681-45600

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung
Telefon: +49 30 18 681-45600
Fax: +49 30 18 681-55955

Zusatzinformationen

Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO

Diese Informationen beziehen sich auf Bewerbungsverfahren in der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Mehr: Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO …

Cover FAQ Personalgewinnung

Die BDBOS als Arbeitgeber

Ein Netz - Ein Team

Informationen zu Bewerbung, Einstellungsprozess und Arbeit bei der BDBOS

Kontakt

Projektgruppe Personalgewinnung

Tel.: +49 30 18 681-45600

Fax: +49 30 18 681-55955

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Für die weitere Nutzung der Webseite ist es notwendig, dass Sie diese Hinweise akzeptieren.

OK