GSB 7.0 Standardlösung

20. Critical Communications World vom 15. bis 17. Mai in Berlin

Datum 09.05.2018

Mit einem Redebeitrag eröffnet der Präsident der BDBOS, Andreas Gegenfurtner, den „Tactical Day“ der BDBOS im Rahmen der diesjährigen Critical Communications World (CCW). Dabei gibt er einen Einblick in die aktuellen Themen des BOS-Digitalfunknetzes und einen Ausblick auf die zukünftigen Vorhaben. Gemeinsam mit den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin präsentiert sich die BDBOS vom 15. bis 17. Mai 2018 auch als Ausstellerin auf der internationalen Fachmesse in Berlin.

Der „BDBOS Tactical Day“ findet am 15. Mai statt und richtet sich direkt an die Nutzer/-innen des Digitalfunks BOS. Der ganztägige Workshop steht unter dem Motto „Großlagen beherrschen“, wobei hochkarätige Referent/innen Einblicke in ihre Best Practices geben werden. Dazu gehören Großlagen wie die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), der G20-Gipfel in Hamburg oder die UCI Road World Championships in Norwegen. Dem Publikum werden darüber hinaus technische Lösungen zur erfolgreichen Bewältigung von Großlagen präsentiert: Der Einsatz von lastbasierten Nebenorganisationskanälen, des Nutzereigenen Managements (NEM) sowie des Echtzeitmonitorings (EZM) zur Überwachung der Funkauslastung sind drei der Themen. Durch den „BDBOS Tactical Day“ führt die Leiterin der Abteilung Betrieb der BDBOS, Dr. Barbara Held. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Alle relevanten Informationen sind unter dem Link http://critical-communications-world.com/conference/tactical-day zu finden.

Als Mitglied der TCCA nimmt die Bundesanstalt auch an der CCW-Hauptkonferenz teil und spricht über die aktuellen Schwerpunktsetzungen ihrer Arbeit und über die anstehenden Herausforderungen. Mit einem Grußwort eröffnet BDBOS-Präsident Andreas Gegenfurtner am 16. Mai den zweiten Konferenztag. Der Leiter der Referatsgruppe Technik der BDBOS, Thomas Scholle, referiert am 17. Mai über die Modernisierung des TETRA-Netzes und die Migration auf IP. Der Leiter des internationalen Standardisierungsteams der BDBOS, Jürgen Rurainsky, wird mit internationalen Experten aus Industrie und Standardisierungsgremien in einem Panel zum Thema „5G Network Slicing“ und dessen derzeitigen Entwicklungsstand diskutieren. Das vollständige Programm der Konferenz ist unter http://critical-communications-world.com/conference abrufbar.

Als Betreiberin des weltweit größten TETRA-Netzes und Co-Gastgeberin der CCW präsentiert sich die BDBOS mit einem eigenen Messestand im Ausstellerbereich. Die BDBOS-Mitarbeiter/-innen stehen am Stand A95 an allen drei Messetagen für Fragen rund um den Digitalfunk BOS zur Verfügung. Die BDBOS-Themenschwerpunkte sind in diesem Jahr das NEM sowie das EZM. Anhand einer Demoversion können die Besucher/-innen Einblicke in dessen Funktionsweise erhalten. Den sogenannten „German Pavilion“ richtet die Bundesanstalt gemeinsam mit Ländervertreter-/innen aus: Das Bundesland Berlin informiert über die Digitalfunk BOS-Versorgung im Berliner U-Bahn-System, Niedersachsen präsentiert mittels des Messgeräts die Anwendungsmöglichkeiten eines MultiAnalyzers und Sachsen-Anhalt stellt einen interaktiven Funkstreifenwagen vor. Der Eintritt zur Ausstellungsfläche ist kostenfrei.


ÜBERBLICK

CCW 2018
15. bis 17. Mai 2018
Messe Berlin ExpoCenter City, Halle 22a
German Pavilion: A95

BDBOS Tactical Day
15. Mai 2018, 09.30 - 16.30 Uhr
Messe Berlin ExpoCenter City, Halle 23a
Raum: A150

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Für die weitere Nutzung der Webseite ist es notwendig, dass Sie diese Hinweise akzeptieren.

OK