GSB 7.0 Standardlösung

Erste satellitenangebundene mobile Basisstationen an Länder übergeben

Datum 16.08.2018

Gestern wurden die ersten beiden von insgesamt zehn satellitenangebundenen mobilen Basisstationen (Sat-mBS) an die Bereitschaftspolizeien der Länder Berlin und Brandenburg übergeben.

Mobile Basisstationen kommen vor allem in besonders intensiven Einsatzlagen mit erhöhtem Kapazitätsbedarf an das BOS-Digitalfunknetz oder bei Versorgungsengpässen, z. B. durch Ausfall regulärer Basisstationen, zum Einsatz. Das Besondere an den Sat-mBS ist, dass sie den Zugang zum Netz über einen Satellitenlink herstellen und somit flexibel an jedem beliebigen Ort einsetzbar sind. Sie bestehen aus einem Zugfahrzeug und einem Anhänger, der die gesamte Systemtechnik für den Betrieb der Sat-mBS beinhaltet.

Für die Einspeisung des Funkverkehrs vom Satellitenlink in das BOS-Digitalfunknetz hat die BDBOS zwei ihrer Vermittlungsstellen mit Satellitenkopfstationen ausgestattet. Von diesen Vermittlungsstellen aus sind die Sat-mBS mit den Vermittlungsstellen in ganz Deutschland verbunden.

Die aus Bundesmitteln finanzierten Sat-mBS stehen allen polizeilichen und nichtpolizeilichen BOS zur Verfügung. Das bundesländerübergreifende Projekt basiert auf einer Initiative des Inspekteurs der Bereitschaftspolizeien der Länder im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Die Sat-mBS werden bei den Bereitschaftspolizeien der Länder stationiert und dort als verfügbares Einsatzmittel vorgehalten.

Das Besondere an den Sat-mBS ist, dass sie flexibel an jedem beliebigen Ort einsetzbar sind. Quelle: © BDBOS/Funke Das Besondere an den Sat-mBS ist, dass sie den Zugang zum Netz über einen Satellitenlink herstellen und somit flexibel an jedem beliebigen Ort einsetzbar sind.

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für den Digitalfunk BOS sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Für die weitere Nutzung der Webseite ist es notwendig, dass Sie diese Hinweise akzeptieren.

OK